Auf Augenhöhe

Angebote für Menschen mit Behinderung

Die Bereiche

In den Wichernhaus-Werkstätten gibt es folgende Bereiche:

Berufliche Bildung:
Schulabgänger beginnen in den Wichernhaus-Werkstätten mit dem Eingangs-Verfahren. In dieser Zeit wird festgestellt, ob die Werkstatt die richtige Wahl war.

Nach drei Monaten wechseln die Beschäftigten in den Berufs-Bildungs-Bereich. Dort bleiben sie meistens zwei Jahre. Die Beschäftigten machen Praktika in der Werkstatt. Begleitend findet theoretischer Unterricht statt. Dieser soll über die Tätigkeit in den verschiedenen Arbeits-Bereichen informieren und die Entwicklung der Persönlichkeit unterstützen.

Im Berufs-Bildungs-Bereich wird für jeden Beschäftigten ein Bildungs-Plan erstellt.

Darin wird Folgendes beschrieben:

  • das Berufs-Feld,
  • was der Beschäftigte im Beruf erreichen will,
  • welche Unterstützung er dazu braucht,
  • was er alles Lernen kann.

Entwickelt sich der Beschäftigte weiter, wird der Bildungsplan entsprechend angepasst.

Akten-Digitalisierung:
Die Beschäftigten digitalisieren Dokumente in verschiedenen Größen. Digitalisieren bedeutet, dass die Dokumente als Dateien abgespeichert werden. Auf DVD, Festplatte oder USB-Stick, wie es der Kunde wünscht. Die Abteilung befindet sich nicht in Altdorf, sondern in einer Außenstelle im 10 Kilometer entfernten Rummelsberg.

Akten-Vernichtung:
In der Aktenvernichtung werden vertrauliche Unterlagen im Auftrag von Firmen vernichtet. Im Team arbeiten 20 Beschäftigte. Sie trennen und sortieren Papier. Die Beschäftigten entfernen Büro-Klammern und schreddern die Unterlagen. Bei ihrer Arbeit müssen die Beschäftigten hohe Datenschutz-Anforderungen beachten.

Copy-Shop:
Im Copy-Shop drucken die Beschäftigten Dokumente im Auftrag der Kunden aus. Sie kopieren Urkunden und Unterlagen. Auf Wunsch des Kunden werden die Unterlagen gebunden.

Dia-Scan:
In der Abteilung Dia-Scan digitalisieren die Beschäftigten Dias und bearbeiten sie nach den Vorgaben des Kunden. Dazu werden die Dias mit einem speziellen Computerprogramm gescannt und anschließend wird die Qualität der Fotos mit einem Bildbearbeitungsprogramm verbessert. Die fertigen Dateien werden auf DVD oder USB-Stick gespeichert und dem Kunden übergeben.

Grafik- und Werbeabteilung:
Im Grafikbereich der Wichernhaus-Werkstätten gestalten die Beschäftigten Flyer, Plakate, Visitenkarten und Broschüren. Sie erstellen auch Werbeschilder und entwerfen Beschriftungen für Folien. Die Beschäftigten lernen, wie sie mit einem Gestaltungs-Programm arbeiten können.

Mailings:
Die Beschäftigten versenden im Auftrag der Kunden Briefe, Kataloge und Waren wie etwa Lebkuchen und Weihnachtsgeschenke. Bei Bedarf werden für den Versand Adress-Etiketten erstellt.

Montage und Verpackung:
Die Beschäftigten im Bereich Montage und Verpackung bekleben und montieren Waren wie Spitzer, Schlüsselanhänger, Kunststoff- und Metallartikel. In der Elektromontage werden Kabel auf die gewünschte Länge abgeschnitten und ab-isoliert. Teilweise arbeiten die Beschäftigten mit einem Lötkolben. Sie verbinden die Kabel mit einem Stecker. Die Produkte werden nach Kundenvorgabe gefertigt und verpackt. Nach erfolgreicher Qualitätskontrolle werden die Produkte an den Auftraggeber geliefert.

Paket-Shop:
Die Beschäftigten der GLS Paketstation nehmen Pakete entgegen und verwahren sie. Sie sortieren die Päckchen und händigen sie den Kunden aus.