Auf Augenhöhe

Angebote für Menschen mit Behinderung

Infos zum Standort
12.02.2019

Zielgruppengerechte Kommunikation zahlt sich aus

capito Nordbayern wurde bei der Start-up-Challenge 2019 im Rahmen der Altenpflege-Messe für die Broschüre „Wegweiser Pflege“ nominiert

Hannover/ Rummelsberg – capito Nordbayern, das Kompetenz-Zentrum für Barrierefreiheit der Rummelsberger Diakonie, ist bei der Start-up-Challenge 2019 der Leitmesse Altenpflege für die Broschüre „Wegweiser Pflege“ nominiert worden. Die Broschüre ist barrierefrei gestaltet und in leicht verständlicher Sprache geschrieben. Sie richtet sich an Seniorinnen und Senioren und informiert über Themen wie Ernährung im Alter, Prävention vor Stürzen und darüber, was man zum Beispiel gegen Gelenk-Versteifungen tun kann. Sie entstand in enger Zusammenarbeit mit den Expertinnen und Experten der Rummelsberger Altenhilfe.

Für die Start-up-Challenge 2019 gab es insgesamt 48 Einreichungen aus sieben Ländern. 28 Start-ups oder Gründer wurden Anfang Februar von der Jury unter Vorsitz von Prof. Wolfgang Sattler (Bauhaus Universität Weimar) in Hannover nominiert. Mit der Nominierung verbunden ist die kostenfreie Teilnahme an der Sonderschau aveneo im Rahmen der Leitmesse Altenpflege 2019 in Nürnberg. Vom 2. bis 4. April stellt sich capito Nordbayern dort vor.

Rund um das Thema Pflege gibt es viele Fachbegriffe und Fremdwörter. Ziel der Broschüre ist es, die Informationen leicht verständlich aufzubereiten und zu vermitteln. Umgesetzt wird dies durch ein ansprechendes Design, eine klare Gliederung und eine einfache Schreibweise. Alle Texte wurden von Seniorinnen und Senioren auf ihre Verständlichkeit geprüft. Die Broschüre können Sie im Internet herunterladen unter www.rummelsberger-diakonie.de/altenhilfe.


Von: Sabrina Weyh

Für die Broschüre „Wegweiser Pflege“ wurde capito Nordbayern bei der Start-up-Challenge 2019 der Leitmesse Altenpflege nominiert. Foto: Rummelsberger Diakonie

12.02.2019

Zielgruppengerechte Kommunikation zahlt sich aus

capito Nordbayern wurde bei der Start-up-Challenge 2019 im Rahmen der Altenpflege-Messe für die Broschüre „Wegweiser Pflege“ nominiert

Hannover/ Rummelsberg – capito Nordbayern, das Kompetenz-Zentrum für Barrierefreiheit der Rummelsberger Diakonie, ist bei der Start-up-Challenge 2019 der Leitmesse Altenpflege für die Broschüre „Wegweiser Pflege“ nominiert worden. Die Broschüre ist barrierefrei gestaltet und in leicht verständlicher Sprache geschrieben. Sie richtet sich an Seniorinnen und Senioren und informiert über Themen wie Ernährung im Alter, Prävention vor Stürzen und darüber, was man zum Beispiel gegen Gelenk-Versteifungen tun kann. Sie entstand in enger Zusammenarbeit mit den Expertinnen und Experten der Rummelsberger Altenhilfe.

Für die Start-up-Challenge 2019 gab es insgesamt 48 Einreichungen aus sieben Ländern. 28 Start-ups oder Gründer wurden Anfang Februar von der Jury unter Vorsitz von Prof. Wolfgang Sattler (Bauhaus Universität Weimar) in Hannover nominiert. Mit der Nominierung verbunden ist die kostenfreie Teilnahme an der Sonderschau aveneo im Rahmen der Leitmesse Altenpflege 2019 in Nürnberg. Vom 2. bis 4. April stellt sich capito Nordbayern dort vor.

Rund um das Thema Pflege gibt es viele Fachbegriffe und Fremdwörter. Ziel der Broschüre ist es, die Informationen leicht verständlich aufzubereiten und zu vermitteln. Umgesetzt wird dies durch ein ansprechendes Design, eine klare Gliederung und eine einfache Schreibweise. Alle Texte wurden von Seniorinnen und Senioren auf ihre Verständlichkeit geprüft. Die Broschüre können Sie im Internet herunterladen unter www.rummelsberger-diakonie.de/altenhilfe.


Von: Sabrina Weyh

Für die Broschüre „Wegweiser Pflege“ wurde capito Nordbayern bei der Start-up-Challenge 2019 der Leitmesse Altenpflege nominiert. Foto: Rummelsberger Diakonie