Auf Augenhöhe.

Angebote für Menschen mit Behinderung

Für Menschen mit erworbener Hirnschädigung

Menschen jeden Alters, die durch Unfall oder Krankheit eine Hirnschädigung erlitten haben, sowie für deren Angehörige und Freunde können sich an die Beratungsstelle für Menschen mit erworbener Hirnschädigung wenden. Sie erhalten Beratung

  • bei Fragen des Sozialrechts,
  • Behördenangelegenheiten,
  • zur Rehabilitation,
  • häuslichen und stationären Pflege
  • sowie zur Wiedereingliederung in das soziale Umfeld und den Beruf.

Außerdem vermitteln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle

  • Kontakte zu anderen Betroffenen
  • und sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner bei Sorgen und psychischen Belastungen sowie in Krisensituationen.

Die Beratung ist vertraulich, kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht. Bei Bedarf sind auch Hausbesuche möglich.

Das Team bietet auch Außensprechstunden in Ansbach, Bad Windsheim, Erlangen, Feuchtwangen, Hersbruck, Neustadt/Aisch, Roth und Weißenburg an.

Beratungsstelle für Menschen
mit erworbener Hirnschädigung Mittelfranken
Kontakt:

Ulrich Wittenbeck
Katrin Frank
Katharina Greulich
Ajtoschstraße 6
90459 Nürnberg
Tel. 0911 39 36 34 212 oder 0911 39 36 34 213
Fax 0911 39 36 34 220
wittenbeck.ulrich@rummelsberger.net
frank.katrin@rummelsberger.net
greulich.katharina@rummelsberger.net
meh-beratung@rummelsberger.net